Hundeferien im Zillertal (AT)

Erfahrungsbericht von Brigitte Meier
Expertin für Rückruf, Jagdkontroll- & Giftködertraining

Was stellt ihr euch unter Ferien mit eurem Hund vor?

Klar, jeder hat seine eigene Vorstellung darüber was für ihn perfekt ist….
Für mich sind Ferien, wenn ich ausspannen & geniessen kann und mich rundum wohlfühle. Wenn ich nicht putzen, waschen, kochen muss, mich mal bedienen lassen kann und wo Hund ein Hund sein darf!

So ging meine Suche nach einem bezahlbaren schönen Hotel, wo Hunde nicht nur erlaubt sind los. Irgendwann stiess ich auf das 4 Pfoten Hundehotel Magdalena in Ried im Zillertal (AT), dass dieses Jahr übrigens zum 3. Besten Hundehotel  von Deutschland/Österreich/Schweiz gewählt wurde. Herzliche Gratulation!!!

Das Hotel ist ca. 3 Autostunden von Raum St. Gallen entfernt. Alles was ich gelesen und recherchiert habe hat mich dazu bewogen es einfach mal zu buchen.

Der grosse Tag kam, wir machten uns auf den Weg und kamen mit problemloser und gemütlicher Fahrt in Ried an. Als erstes fiel mir die Gassiwiese gegenüber dem Hotel auf.

Seitliche Hundewiese

Wir parkten vor dem Eingang stiegen aus und schon beim Eingang wurden wir herzlich Willkommen geheissen. Vor dem Hotel befand sich eine Willkommenstafel, wo die Familiennamen von den neu eintreffenden Familien aufgeführt waren. Diese kleine Geste hat mir schon mal ein Lächeln auf mein Gesicht gezaubert. An der Rezeption wurden wir sehr herzlich empfangen und sahen auch schon den knutschigen «Basti» den Hotel Familienhund!

Basti der Hotelhund

Das Zimmer wurde uns zugewiesen und der allgemeine Ablauf im ganzen Hotel erklärt und es gab noch verschiedene Willkommensgeschenke für unsere Jane 😊 Wir verstauen alles im Zimmer und machten uns auf den Weg alles zu erkunden im und ums Hotel. Den Wellness Bereich liessen wir mal aussen vor, da ich so gespannt war was uns erwartet.

Zuerst mal sprechen wir über den Hundespielplatz. Ein liebevoll eingerichteter und eingezäunter Spielplatz, wo die Hunde sich austoben können (Röhren, Wasserteich, Baumstamm etc.) und diverse Sitzmöglichkeiten für uns.

Der Hundespielplatz
Spielplatz

Wassernäpfe hatte es zu genügend vorhanden und eine praktische und coole Aussendusche. Zuerst befindet man sich im Eingangsbereich mit Bodendusche. Es hat eine zusätzlich erhöhte Dusche mit Aufgang für die kleineren Hunde, diverses Zubehör, Handtücher, Föhn, Waage sowie einen Tisch mit elektrischer Höhenverstellbarkeit und vieles mehr!

Nach dem ersten Besuch auf dem Hundespielplatz gingen wir anschliessend einen Kaffee trinken auf der Terrasse. Zwischen all dem Grün hat es einen Hundeschwimmteich. Blumenkisten trennen den Hundeteich von der Terrasse und man hat alles im Blick. Eine kleine Holzbrücke führt uns am Schwimmteich vorbei zu einer kleineren Hundewiese die auch Sitzmöglichkeiten hat für die Hundehalter. Beim Teich befindet sich eine kleine Hütte mit Handtücher zum Trocken der Hunde. Es hat Blumen auf den Tischen, man sieht es wurde alles mit sehr viel Liebe eingerichtet.

Der Hundeschwimmteich bei der Terasse
Hundeschwimmteich Terasse
Auch beim Teich
Frottetuch Häuschen neben Schwimmteich

Alle Hunde sind im ganzen Hotel gern gesehen ausser im Wellness Bereich, einzige Ausnahme ist am Aussen Pool dürfen die Hunde bei den Liegen sein. Ich habe eine Teilmassage gemacht und die war echt der Hammer. Die «Knetterin», das ist lieb gemeint (weiss den Namen leider nicht mehr), hat sich ganz auf meine Bedürfnisse eingelassen. Über das ganze Wellness-Angebot informiert euch doch direkt auf der Webseite oder telefoniert direkt ins Hotel.

Ach ja, und so ganz Nebenbei: Beim Eingang in den Essaal liegen Decken für die Hunde bereit, dass sie nicht auf dem blanken Boden liegen müssen. 

Ob Wandern oder Spazieren, es hat für Alle Vorlieben eine Ausflugsmöglichkeit dabei und das Hotel bietet auch geführte Wanderungen an. Ob man sich im Tal bewegt oder mit einer Bahn in die Höhe möchte, die Hunde dürfen mit und das sogar noch meistens kostenlos. Weiss man nicht, wohin oder benötigt eine Auskunft für eine Ausflug sind die Damen and Rezeption sehr hilfreich und haben immer eine Idee mit einem Fahr/Wander-Plan.

Jane, Shari und Banya am wandern (oder doch Pause machen?) auf dem Murmeliweg
Stausee Spaziergang

Ein wichtiger Hinweis: Habt immer einen Maulkorb und Hundepass in Österreich dabei! Sobald ihr aufgefordert werdet müsst ihr den Maulkorb aufsetzen ansonsten müsst ihr draussen bleiben.

Das Hotel hat verschiedene Zimmer/Suiten die sehr schön und gemütlich eingerichtet sind. Es sind neue Badezimmer und die tägliche Reinigung ist immer sehr gründlich und sehr sauber!  Im Zimmer sind zwei Näpfe, ein Schirm und ein Rucksack zur Verfügung gestellt. Egal, ob Rezeption-, Service- , Küchen-, Reinigungs- oder Wellnesspersonal alle sind professionell, humorvoll und mit viel Herzblut dabei. Man spürt die familiäre Atmosphäre von Anfang an. Da ich darauf sehr viel Wert lege hat mir die Atmosphäre sehr imponiert. Was sicher auch ein Grund ist, dass die Chefin und Senior Chefin gut harmonieren, sich immer wieder unter den Gästen bewegen und sich mit Allen unterhalten die es möchten. Ach ja, die Hunde dürfen natürlich auch während ihr essen geht oder anderen Tätigkeiten nachgeht auf eurem Zimmer bleiben. Es erstaunt mich immer wieder, wie ruhig es tags und nachts ist. Kein Hundegebell…. sehr spannend!

Das Essen schmeckte mir sehr gut. Das Morgenbuffet hat alles was man braucht, das warme und süsse Buffet nach dem Mittag ist köstlich und auch am Abend hat es für Jede/r was Leckeres und  Schmackhaftes dabei. Hiermit auch ein Lob an die Küche. Das Servicepersonal ist immer auf Zack und sieht die kleinste Handbewegung und wird somit schnell bedient und fast jeder Wunsch kann erfüllt werden. Auch hier, die Hunde sind beim oder unterm Tisch und es harmoniert. Auch hier wieder sehr spannend, dass auch bei vielen Hunden der «Lärmpegel» sehr ruhig ist. Klar gibt es Zwischendurch ein kurzes bellen .. «He schaut, ein neuer Hund» oder «Weg vom Tisch! Komm nicht so nah beim Vorbeigehen»😊. Aber das ist ja auch völlig in Ordnung!

Die Kleidung am Abend ist für mich ein ewiges Thema. Es ist für mich immer ein Horror wenn ich mich rausputzen muss um Abendessen zu gehen. Gepflegte Kleidung ist erwünscht. Ich habe jeden Abend ein bisschen die Gäste beobachtet und analysiert welche Kleidung getragen wurde. Wisst ihr was .. alle waren mit gepflegter Kleidung (keine Cocktailkleider gesehen) unterwegs aber jeder auf seine Art. Cool .. Einfach sportliche lässige lockere Kleidung und das Interessante war, ich habe nie eine Jogginghose gesehen. Daumen hoch, wobei ich sagen muss ich liebe Jogginghosen.

Ja, was soll ich noch sagen. Ich denke mal ich habe alle Highlights und Fakten zusammengefasst. Falls euch Informationen fehlen findet ihr dies auf den Social-Media-Kanälen des Hotels oder auf der Website. Schaut doch mal online im Hotel vorbei dort findet ihr noch andere Fotos und Informationen bezüglich des Angebotes.

Übrigens wir sind schon das 2. Mal im Hotel gewesen und werden das Hotel ganz sicher wieder buchen. Wieso suchen, wenn wir ein Hotel gefunden haben, wo wir alle uns wohlfühlen inklusiv unserem Hundi.

*Zückerchen* Wenn sich jetzt jemand sagt da buche ich doch mal, gebt an, dass ihr von der Hundeschule Blickwinkel kommt!! Als Dankeschön vom Hotel bekommt ihr ein 25 Euro Gutschein der bei einer Massage, Gesichtsbehandlung etc. eingelöst werden kann.

Falls du noch Fragen zu meinen Erfahrungen im Hotel hast, darfst du gerne die Kommentarfunktion benutzen. 😉

Herzliche Pfotengrüsse
eure Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.