Geräusche Angst beim Hund und bald kommt Silvester. Was kann ich heute schon tun?

Nicht jeder Hund steckt die Knallerei an Silvester ohne weiteres weg. Einige Hunde sind an Silvester mit ihren Nerven am Ende, bevor es 24.00 Uhr geschlagen hat. Jeder Spaziergang wird zum Alptraum. Manch ein Hund möchte gar nicht mehr vor die Haustür. Im Fachhandel gibt es unzählige Mittel, Sprays, Shirts und andere Angebote. Selbst uns Fachpersonen fällt es da oft schwer den Überblick zu behalten.

Aus diesem Grund versuche ich in diesem Blogbeitrag nun einige Möglichkeiten aufzulisten. Diese Liste ist jedoch nicht abschliessend und gibt keine Garantie, dass ein oder mehrere Punkte von dieser Liste deinem Hund helfen. Denn jeder Hund ist individuell!

  • Geräusche-CD
    Diese CDs sind zur Desensibilisierung gedacht. Es gibt sie mit verschiedenen Themen wie: Silvestergeknalle, Gewitter, Schüsse uvm. Diese CD kann z.B. hier erworben werden: https://bit.ly/2yEonL Das Training muss bereits mehrere Wochen bis Monate davor begonnen werden. Und sollte von einem Trainer begleitet sein.
  • Bachblüten
    Es gibt unzählige Essenzen, welche für unzählige Probleme individuell zusammengemischt werden können. Benannt wurden die Bachblüten nach ihrem Entdecker Dr. Edward Bach. Die Bachblüten gibt es in 3 verschiedenen Formen: als Tropfen, als Globuli und als Salbe. Unter diesem Link findet ihr bereits vorgefertigte Mischungen und könnt euch auch individuelle Mischungen zusammenstellen lassen: https://bit.ly/2yzCiTq Ihr könnt aber auch in der Drogerie oder Apotheke eures Vertrauens nachfragen, ob sie Bachblüten anbieten. Die Bachblütentherapie sollte man schon zwei bis drei Wochen vor Silvester beginnen.
  • Spagyrik
    Spagyrik ist ein natürliches Arzneimittel, das gegen akute sowie chronische Leiden eingesetzt werden kann. Ein grosser Vorteil des Spagyrik-Sprays ist, dass er ganz individuell für die Beschwerden des Tieres (und des Menschens) in der Drogerie oder der Apotheke gemischt werden kann. Die Spagyrik zählt zu den wohl traditionsreichsten Therapieverfahren innerhalb der ganzheitlich ausgerichteten Medizin. Nur wenige andere Therapien lassen sich soweit zurückverfolgen. Ihre Ursprünge liegen in den alchemistischen Wissenschaften, die schon im antiken Ägypten gepflegt wurden. Von hier führt ihr Weg über das Altertum ins Mittelalter und findet schließlich in der Arztpersönlichkeit Paracelsus einen ersten Höhepunkt. Paracelsus ist es, der den Ausgangspunkt für die zahlreichen spagyrischen Arzneisysteme bildet, die in der heutigen naturheilkundlichen Praxis zur Anwendung kommen.Spagyrik ist in erster Linie eine Arzneitherapie. Im Zentrum steht die Heilmittelherstellung. Die spezielle Form der Pharmazeutik ist das Herzstück der Spagyrik. Deren Ziel ist es, aus unterschiedlichen Ausgangsmaterialien (Pflanzen, Mineralstoffe oder Metallen) hochwertige, subtil, aber dennoch tiefgreifend wirksame Heilmittel herzustellen.Hier finden du div. Verkaufsstellen in der Schweiz: https://bit.ly/2zbDo7w
  • Homöopathie
    Das Wort Homöopathie kommt aus dem griechischen und setzt sich aus den folgenden zwei Wörtern zusammen: «Homoios», was ähnlich bedeutet und „pathein“, was leiden bedeutet. Die Heilung verläuft mit dem Ähnlichkeitsprinzip. Der Grundsatz der Homöopathie lautet: «Similia similibus curantur» = «Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt». Bei der Behandlung mit Homöopathie liegt das Augenmerk in der Gesamtheit des Tieres mit all seinen Symptomen, Beschwerden und Zeichen. Sowohl körperliche wie auch psychische Merkmale entscheiden die Mittelwahl. Hahnemann Organon der Heilkunst: «Wähle, um sanft, schnell, gewissenhaft und dauerhaft zu heilen, in jedem Krankheitsfalle eine Arznei, welche ein ähnliches Leiden für sich erregen kann, als sie heilen soll.»Hier empfehle ich ganz klar, eine Fachperson zu Konsultieren. Auf der Webseite des Tierheilpraktikerverbandes habe ich eine Liste mit Tierheilpraktiker aus der Schweiz gefunden: https://bit.ly/2OTURMf
  • D.A.P.® (Dog Appeasing Pheromon) oder ADAPTIL®
    D.A.P. oder ADAPTIL sind synthetische Nachbauten des Beruhigungspheromons der Hündin. Beruhigungspheromone sind Geruchsbotenstoffe die von der Hündin 3-5 Tage nach Geburt ihrer Welpen am Gesäuge gebildet werden. D.A.P.® und ADAPTIL® gibt es als Zerstäuber für die Steckdose, als Halsband oder als Spray. Die genaue Verwendung sollte auf den jeweiligen Produkten nachgelesen werden.
  • Thundershirt
    Das Shirt für Hunde, besteht aus festem Sweatshirtstoff und 10 % Spandex. Durch ein System von Klettverschlüssen, kann das Shirt straff um den Hundekörper befestigt werden. Durch seinen speziellen Schnitt, übt das Shirt auf die Brust und den Mittelkörper, einen sanften und kontinuierlichen Druck aus. Dies hat auf die meisten Angsthunde eineberuhigende Wirkung. Das Thundershirt gibt es in sieben verschiedenen Größen zu kaufen. Quelle: https://bit.ly/2DGrzXn Das Team von planethund.com hat das Thundershirt getestet und einen ausfühlrichen Artikel mit Video und Bilder veröffentlicht: https://bit.ly/2EOzgA7
  • Sedierung / Ruhigstellung
    Es gibt unzählige Medikamente, die den Hund völlig ausnocken. Wenn überhaupt, sollte dies unbedingt mit einem versierten Tierarzt vorher genau abgeklärt werden, da viele Medikamente die Geräuschempfindlichkeit noch erhöhen. Vor allen Dingen machen einige Medikamente den Hund einfach nur Bewegungsunfähig und er bekommt die Knallerei in vollem Umfang mit, kann sich aber nicht rühren, was letztendlich die Angst vor Silvester nur noch verstärken würde und man nachher einen absolut panischen Hund hat.
    Quelle: https://bit.ly/2DGrzXn

Egal welches Mittel deinem Hund gut tut. Folgende Punkte solltest du auf jeden Fall an Silvester beachten:

  • Draussen den Hund mit Leine sichern
  • Zu ruhigen Zeiten rausgehen
  • Fenster abdunkeln
  • Höhle (Box) bereit stellen (Rückzugsort)
  • Lieblingsleckerli bereitstellen
  • Die Angst des Hundes nicht verstärken

 

Du musst einfach ausprobieren, was genau bei deinem Hund hilft und was vielleicht sogar seine Angst verstärkt.

Falls du Ergänzungen zu dieser Liste hast oder eigene Erfahrungen teilen möchtest, darfst du sehr gerne kommentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.